Archiv für März 2011

Frieda the Saint

canvas ca. 30 × 40 cm, remittance work

Die Hamburger Stadtmusikanten erobern das Gängeviertel

Im Andenken an Gerhard Marcks – peace to Gebrüder Grimm :-)

Das Märchen Die Hamburger Stadtmusikanten erzählt von vier kreativen Tieren (Hahn, Katze, Hund und Esel) und einem beinahe baufälligen Gebäudekompex, das seinen Besitzern infolge seines Alters nicht mehr nützlich ist und daher abgerissen werden soll. …. Alle folgen dem Vorschlag des Esels, in Hamburg Stadtmusikanten zu werden, und brechen nach Hamburg auf. Da sie die Innenstadt nicht an einem Tag erreichen, müssen sie im gentrifizierten Business-District übernachten. Sie entdecken dort ein altes Gebäudekomplex (Gängeviertel). Sie erschrecken den Investor Hanzevast, vertreiben ihn mit lautem Geschrei, Kreativität und bunten Bildern und übernehmen das Gebäudekomplex als Atelier, Veranstaltungsraum und Nachtlager. Ein Investor, der später in der Nacht erkundet, ob die Häuser wieder betreten werden können, wird von den kreativen Tieren nochmals und damit endgültig verjagt. Den Hamburger Stadtmusikanten gefällt das Gängeviertel so gut, dass sie nicht wieder hinaus wollen und dort bleiben.